Leider kann ich auf einen PKW nicht vollständig verzichten, da ich im ländlichen Raum zwar vor meiner Haustür eine Bushaltestelle habe, die Busse aber in der Woche selten, nicht mit der Bahn, die mich zur Lohnarbeit bringt, abgestimmt und nicht am Wochenende fahren. Zum Erreichen des nächsten Bahnhofs, für das Einkaufen, die Teilnahme an kulturellen und politischen Veranstaltungen, Wochenendausflüge und Einkäufe halte ich also ein eigenes Auto für nicht verzichtbar. Dieses Auto soll dann aber wenigstens lokal emissionsfrei sein.

Nach Abwägung von Preis und Leistung ist meine Wahl die ZOE von Renault. Ausführliche Test- und Alltagserlebnisse konnte ich auf dem Blog der Zoepionierin lesen. Leider ist es nicht so einfach, beim nächstgelegenen Renault-Händler beraten zu werden. Das Interesse an Elektrofahrzeugen ist leider auch dort noch sehr gering. Nicht selten wurde aus meiner Anfrage zu einem Elektroauto ein Verkaufsgespräch für einen Verbrenner. Zu den noch lustigen Erlebnissen gehört diese Anfrage bei einer großen Niederlassung:

Mit dem richtigen Stichwort in der Anfrage landet man auch beim richtigen Sachbearbeiter. Meine Anfrage bei der Berliner Niederlassung eines Automobilkonzerns nach dem Vertrieb eines in der Schweiz unter der Bezeichnung “Swiss Edition” angebotenen Modells führte natürlich zunächst zu der automatischen Antwort, dass meine Anfrage an den “zuständigen Mitarbeiter” weitergeleitet werde. Der zuständige Mitarbeiter antwortete mir sehr höflich und hatte in seinem Absender diese Angabe zu seinem Aufgabengebiet: “Verkaufsberater Behörden / Diplomaten”. “Swiss Edition” eben.

Da ich nicht mit der Erfüllung dieses Weihnachtswunsches rechne, werde ich über die Feiertage zunächst mit einem Mietfahrzeug von Strominator die Alltagstauglichkeit der ZOE für meine Bedürfnisse testen. Dabei geht es eher um die Maße und das Gefühl und nicht um die Reichweite, die bei dem 2017er Modell ohnehin höher liegen wird.

Sollte ich keine grundsätzlichen Probleme mit dem Auto haben, dann wird im Anschluss ein Neufahrzeug bestellt. Swiss Edition. In Deutschland ist die Ausstattungsvariante unter der Bezeichnung “Bose” erhältlich. In Frankreich ist es die “Edition One”.

Ich werde weiter berichten.

#RenaultZoe #Elektromobilität #electricvehicles #Elektroauto

Nehme ich auch in Rot als Swiss Edition mit Schnellader und Anhängerkupplung vom Renault-Händler um die Ecke. https://twitter.com/ZoePionierin/status/807276358233653248